Pro Aqua Aeria

Unsere Leistungen für Sie

Beseitigung von Wasserschäden

zurück zur Übersicht
  • Leckortung zur Festellung des Wasserschadenursprungs inklusive Schadensanalyse/-dokumentation
  • Trocknung der vom Wasserschaden betroffenen Räume, Decken, Wände und der Estrich-Dämmschicht
  • Wasserschaden-Service: komplette Abwicklung mit Versicherungen möglich
  • Gerätepark auf höchstem technischen Niveau: schallgedämmte und energieeffiziente Trocknungsgeräte
Leckortung mit modernster Technik zum Aufspüren des Wasserschadens:
Bei noch unbekannter Ursache eines Wasserschadens haben wir alle Möglichkeiten der Leckortung im Leitungs- & Rohrsystem von Gebäuden.
Eine Feuchtemessung gibt einen ersten Überblick über die vom Wasserschaden betroffenen Bauteile und hilft, einen Schwerpunkt bei der Lecksuche zu setzen.
Mithilfe der Wärmebildkamera kann feuchte Bausubstanz sichtbar gemacht werden.

Speziell für Leckagen in druckführenden Leitungen (Trinkwasser & Heizung):
Liegt die Ursache des Wasserschadens in druckführenden Leitungen, wenden wir folgenden Herangehensweisen an:
  • Druckprobe
  • Akustische Ortung (Horchgerät)
  • Ortung mit Spürgas

Speziell für Leckagen im Abwassersystem:
  • Rohrkamera mit 20 Meter Kabel und Peilsender im Kamerakopf
  • Endoskop zur Untersuchung schwer zugänglicher Stellen (Bade- & Duschwannenhohlraum, Installationsschächte)
Zusammenfassend wird ein Schadensbericht mit einer Fotodokumentation erstellt. 

Raumtrocknung:
Nach Überflutung von Räumen werden Entfeuchtungsgeräte verschiedenster Größen und Leistungsklassen zur Trocknung der Bodenoberfläche und dem bodennahen Putz eingesetzt. Für jeden Raumgröße haben wir dabei den richtigen Trockner parat, um die Überbleibsel des Wasserschadens zu beseitigen.





Estrich-Dämmschicht-Trocknung:
Tritt ein Wasserschaden in einem Raum mit Estrich-Dämmschicht auf, so sammelt sich das Wasser darin. Über Bohrungen kann das Wasser mit einer Trocknungsanlage abgesaugt oder Trockenluft eingeblasen werden. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich. Bei gefliesten Böden werden einzelne Fliesen vor dem Bohren zerstörungsfrei gelöst.
Für schmale Räume wie Dielen und Flure kann auch eine Trocknung über den Randdämmstreifen infrage kommen.
Wir setzen im bewohnten Bereich ausschließlich neue, schallgedämmte Geräte ein, um den Wasserschaden für die Bewohner so stressfrei wie nur irgendmöglich zu beseitigen.

Decken- & Wandtrocknung
Bei einem Wasserschaden in den oberen Stockwerken werden in den darunterliegenden Räumen für gewöhnlich Feuchteflecken an Decke und Wänden auftreten. Um auch diese Bereiche effizient zu Trocknen verfügen wir über ein flexibles System von Infrarot-Wärmeplatten. Damit kann das Bauwerk auf maximal 90 °C erhitzt und dadurch ausgetrocknet werden. Durch die Begrenzung der Temperatur besteht keine Verbrennungsgefahr für den Menschen.
Bei sehr starken Vollziegelmauerwerken können auch STIR-Strahler (Spezielles Transformiertes InfraRot) mit 100-250°C eingesetzt werden.

Schadensanalyse/-dokumentation, komplette Abwicklung mit Versicherungen
Bei Versicherungsschäden ist eine lückenlose und aussagekräftige Dokumentation des Wasserschadens und der Trocknung wichtig. Wir halten alle unsere Geräte, Trocknungsmaßnahmen und Feuchtemessungen fotografisch fest.
Nach der Trocknung des Wasserschadens kann dadurch bei Bedarf ein Bericht für die Versicherung erfasst werden.
Wir liefern Ihnen alle wichtigen Dokumente die sonst noch für die Abwicklung nötig sind. So erhalten Sie beispielweise eine Bestätigung über den Stromverbrauch während der Trocknung, der bei Versicherung und Stromanbieter eingereicht werden kann.
Mit einer unterschriebenen Abtretungserklärung können wir die Beseitigung des Wasserschadens auch direkt mit der Versicherung abrechnen und Sie müssen kein Geld vorstrecken.

Haben wir sie überzeugt? Kontaktieren Sie uns gleich